L – C 1954 : Plötzlich hört die Mauer auf und das Schauspiel ist eröffnet. Licht Raum, See und Berge. Die Überraschung ist gelungen!

Erwin Wurm : One Minute Sculptures 

Festival Images

8. - 30. September : Festival Images – Kapazität begrenzt auf 12 Personen

Für seine One Minute Sculptures, fordert Erwin Wurm das Publikum auf, einem genauen Protokoll folgend, während einer Minute eine absurde Position mit einem Alltagsgegenstand einzunehmen. Eigens für seine Ausstellung in der Villa „Le Lac“ Le Corbusier, hat der Künstler Nachbauten des Mobiliars des Hauses des Architekten angefertigt. Durch eingebaute Einsparungen ermöglicht er den Besuchern, sich darin einzufügen. Das von den Eltern von Le Corbusier bewohnte, während seiner Entstehung 1923-1924 als extravagant betrachtete Haus, verwandelt sich in eine Galerie voller skurriler Skulpturen. Dieses Projekt wurde im direkten Zusammenhang mit der Installation Narrow House(No 59), einer komprimierten Version von Erwin Wurms Elternhaus, in der Salle del Castillo konzipiert.

Une production de Images Vevey en collaboration avec la Villa « Le Lac » Le Corbusier

Commissariat : Simon Baker, directeur de la Maison Européenne de la Photographie à Paris, Patrick Moser, conservateur de la Villa « Le Lac » Le Corbusier, et Stefano Stoll, directeur de Images Vevey

Kapazität begrenzt auf 12 Personen